· 

The three sisters

Das Leben stellt einen manchmal echt vor schwierige Aufgaben; genau so eine Aufgabe musste ich gerade erfüllen. Ich meine wisst ihr eigentlich wie schwer es ist, welche der Bilder spannend genug sind um sie hier hochzuladen, und welche nicht??? Also für alle die es nicht wissen: Es ist see..ehr schwer. Aber naja, auch das kriege ich schon irgendwie hin, zur Not werden halt einfach alle hochgeladen :D


Heute war jedenfalls mal wieder (nach langer Zeit) ein suuper suuper schöner Tag mit gaanz viel Sonne und da ich die letzten zwei Wochen so viel gearbeitet habe, durfte ich mir den halben Tag freinehmen und habe es also wirklich zu den Three Sisters geschafft. Alleine die Hinfahrt war ja mal wieder ein Abenteuer. Der Motorway führt mitten durch die Berge. Eine so kuvige Straße habe ich echt noch nicht gesehen. Und dann die ganzen riesen Trucks die da langfahren, durch Kurven die eine Geschwindigkeitsempfehlung von 25 km/h haben. Bergauf und Bergab... Aber ich habe es erneut geschafft auf der richtigen Seite der Straße zu bleiben. Eins muss ich echt sagen, ich LIEBE  mein Auto :D Es macht echt super viel Spaß damit zu fahren. Das problem mit dem Zuschließen habe ich zwar immernoch nicht lösen können, aber es klappt ja wenn ich jede Tür einzeln abschließe :)

Am Strand habe ich dann natürlich die Wellen unterschätzt und plötzlich bis über die Knie im Wasser gestanden, samt Wanderschuhen und Jeans. Aber das hat mir wenigstens die Gelegenheit geboten, die Schuhe auszuziehen und den warem Sand und die Wellen wirklich zu spüren. Nur zurück am Auto musste ich dann kreativ sein, weil ich mich nicht mit der nassen Hose auf den 'guten' Sitz setzen wollte. Jetzt weiß ich jedenfalls, dass man sein Hemd auch super zum Rock umfunktionieren kann :D


Heute war damit also der letzte Tag bei Mikes. Ich muss sagen, am Anfang war ich echt nicht überzeugt, ob mir das mit dem Wwoofen so gefällt und dann auchnoch dieses verregnete, lange Wochenende... Zum Schluss muss ich aber sagen, dass die Leute hier wirklich alle super nett waren und mir schon ein bisschen ans Herz gewachsen sind, vorallem Mike weil er mir so mit dem Auto geholfen hat, Michal weil wir die ganze Zeit zusammen Flaschen befüllt und belablet haben und Jesse, weil er immer gut drauf war, und die ganze Zeit super Musik in der Brauerei laufen lassen hat...

Trotzdem freu ich mich jetzt auf die nächsten Tage. Endlich wieder was neues sehen und neue Leute kennenlernen... :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Opa (Freitag, 25 September 2015 21:29)

    Hi Anna, wieder ein schöner Bericht von Dir und tolle Aufnahmen. Wie schwer das Auswählen von Bildern ist, weiß ich auch aus eigener Erfahrung. Habe eben gegoogelt und eine Bedienungsanleitung für Deinen RAV4 gefunden, wahlweise in Englisch oder Deutsch:http://www.manuals365.com/toyota/toyota_rav4_owners_manual_1997.html. Kannst ja mal probieren.
    Ein schönes Wochenende
    Opa