· 

Meeanee

Hui, scheint mal wieder Zeit zu sein, etwas hier rein zu schreiben, das letzte Mal ist dann ja doch schon etwas her. Es muss sich jedenfalls niemand Sorgen machen, mir geht es blendend, das Backpackerleben hat es aber nunmal so an sich, dass man auch ein paar Wochen ohne Internet rumreist....

 

Nachdem ich bei Malcom weg bin am Freitag habe ich das Wochenende in Napier verbracht, aber irgendwie weiß ich immer nicht, was man in Städten so anfangen soll, abgesehen von durch die Einkaufsstraßen laufen. Aber immerhin ist Napier eine schöne Stadt. Nachdem sie von einem Erdbeben komplett zerstört wurde, wurde nämlich alles im Art Deco style wieder aufgebaut, so dass man ein bisschen das Gefühlt hat, man ist in einem Spanischen Ferienort wenn man die Strandpromenade runterläuft. Samstag war ich dann jedenfalls im Aquarium weil schlechtes Wetter angesagt wurde und habe meinen ersten lebenden Kiwi gesehen. Die sind größer als ich gedacht habe, aber so wirklich spannend war’s auch nicht in einem komplett dunklen Raum zu stehen und mit zusammen gekniffenen Augen einen Schatten von Kiwi beim nix tun zuzugucken. Sonntag wollte ich dann eigentlich zum Cape Kidnappers und mit die größte Landzugängliche Gannet colony der Welt angucken, hab dann aber zu lange getrödelt und den Gezeitenzeitraum verpasst um loszulaufen, daher war es einfach nur ein Tag am Ocean beach, auch ganz nett :) Montag dann zum neuen Wwoofing place. Hier heißt es dieses Mal ein neues equestrian center aufbauen, hießt also ganz viel Gartenarbeit und seit gestern auch wieder Sprünge streichen, das kenn ich ja schon. Leider gibt’s dieses Mal keine Malsachen, dementsprechend muss ich meine eigenen versauen, ich hoffe echt, dass man das vielleicht doch irgendwie irgendwann wieder rauskriegt… Es ist auf jeden Fall ganz  nett hier, das Haus mal wieder wunderschön, mitten zwischen der Apfelplantage (die denen gehört) und einem Vinyard, 10 der 20 Pferde sind direkt am Haus und das Wetter in Hawkes Bay ist sowie meistens super. Giesela ist ursprünglich auch aus Deutschland, dann ist noch ihre Tochter hier, die auch echt nett ist, ein Mädchen aus Deutschland, eins aus Frankreich und heute kommt wohl nochmal ein Pärchen aus Deutschland; full house I’d say. Mal gucken wie lange ich dieses Mal bleibe.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0