· 

Merry X-Mas

Ich kann ja mal versuchenkurz zusammen zu fassen, was in letzter Zeit so passiert ist.... Bei Gisela und Olivia eigentlich nicht viel mehr als Stangen streichen, Stangen streichen und noch mehr Stangen streichen... Puh und wirklich fertig geworden sind wir trotzdem nicht, naja nicht mein Problem ;) Zwischen all dem Streichen habe ich es doch tatsächlich geschafft einige Weihnachtskekse zu backen und zu meiner Verwunderung sind die auch garnicht so schlecht geworden! Zwei Wochenenden waren wir noch auf Turnier, einmal in Hastings, was ja gleich um die Ecke war und letztes Wochenende dann in Taupo, bei den Taupo Christmas classics. Und es sind doch wirklich manche auf die Idee gekommen im Weihnachtsmann Kostüm zu reiten, sowas sieht man echt nicht alle Tage, vorallem nicht bei über 20°! Aber 3 Wochen schuften hat mir jedenfalls gereicht und seit dem 22. bin ich wieder auf eigene Faust unterwegs, aber nicht ohne noch einen letzten Ausritt mit den Pferden in den Fluss zu machen. Zum Schwimmen war es für die Pferde zwar zu flach, aber zum Abkühlen hat es alle mal gereicht :)

Über Weihnachten bin ich dann zusammen mit Nils und noch ein paar anderen in Waimarama gewesen, eigentlich extra um am Strand feiern zu können, aber wie das halt immer so ist, hat das Wetter nicht so ganz mitgespielt und wir mussten das bbq auf den Campingplatz verlegen. Aber immerhin am 25. (der ja das eigentliche Weihnachten hier in Neuseeland ist) hatten wir gutes Wetter und sind zu einem Wasserfall baden und Klippenspringen gefahren. Nach einigem Überreden hab ich mich dann doch tatsächlich auch getraut zu springen ;)  Wir hatten jedenfalls 2 schöne Tage, nichts Weltbewegendes, aber immerhin nette Gesellschaft... Heute haben sich dann unsere Wege nochmal getrennt. Nils und die andern werden weiter in bisschen den Weg zwischen hier und Wellington erkunden und ich habe ein Jobangebot in Dannevirke bei ein paar Pferdebesitzern bekommen. Bis Silvester wird das mal getestet, dann wieder zusammen mit den anderen oder nur Nils New Years in Wellington gefeiert und je nachdem wie es mir hier gefällt, komme ich entweder wieder zurück zum Arbeiten oder schaue mich weiter im Süden mal nach was anderem um :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0