· 

Faultier-Leben

Bevor sich wieder jemand sorgen macht, weil ich nichts schreibe, kann ich ja mal ein paar Zeilen versuchen. Dabei gibt es halt so garnichts zu erzählen. Der Autoverkauf ist nicht so einfach wie ich villeicht gehofft habe, von daher bestanden meine letzten Tage hauptsächlich aus rumsitzen und nichts machen. So ganrz stimmt das aber auch nicht, schließlich habe ich mich nochmal mit Katie getroffen und super lecker äthiopisch gegessen. Ich wusste garnicht das es typisch äthiopisches Essen gibt, aber Luca hat es natülich mal wieder rausgehauen ;) sehr sehr lecker....

Zweieinhalb Wochen sind jetzt noch übrig, villeicht werde ich nochmal irgendwo für ein bisschen wwoofen gehen und nächstes Wochenende nochmal nach Taupo um das ganze vernünftig abzuschließen und nicht gelangweilt in Auckland :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0